Historische Romanzen - zauberhaft und romantisch


 

Schon sehr früh konnte ich mich für jede Art historischer Romane begeistern. Die klassischen "Nackenbeißer" habe ich stapelweise verschlungen und lese sie noch immer gern.  Romantische Schauplätze und faszinierende Gestalten lassen sich in vergangenen Epochen noch leichter erfinden als in unserer heutigen Zeit. Missverständnisse und gesellschaftliche Zwänge bieten jede Menge Möglichkeiten für abenteuerliche Entwicklungen. Wie spannend!

 

Diese Leidenschaft hat mich nun schon einige historische Liebesromane schreiben lassen, die zum Teil in Italien und meiner Lieblingsstadt Venedig und zum Teil in verschiedenen Gegenden Englands spielen. Einfach aufs Bild klicken und die romantische Reise kann losgehen.

 


Venezianischer Kampanile

Irgendwie begann alles mit Angélique ...

 

Was heute Fanfiction heißt, gab es zu meiner Teenagerzeit natürlich auch schon, nur ohne diesen Namen. Ich habe nach der Lektüre der Werke von Anne Golon einfach fleißig und voller Begeisterung drauflosgeschrieben und meine eigene Heldin eigene Abenteuer erleben lassen – mit ihrem persönlichen Helden und in meiner absoluten Lieblingsstadt Venedig. So verband sich die Leidenschaft am Fabulieren mit meiner Faszination für die romantische Stadt in der Lagune.

 

Dass daraus Jahre später eine ganze Trilogie entstehen und auch veröffentlicht werden würde, konnte ich damals noch nicht ahnen. Umso mehr freue ich mich darüber, dass ich diese Geschichte erzählen konnte.

Englisches Cottage mit Rose

... und fand mit Jane Austen seine Fortsetzung.

 

Zwei wunderschöne Reisen in den Süden Englands lieferten Recherchematerial und Inspiration für meine nächsten Romane. So verschlägt es meine Heldinnen mal in die zauberhaften Cotswolds mit ihren sanften Hügeln, mal an die Südküste des Landes in das geschichtsträchtige Städtchen Lyme Regis, das schon Jane Austen in ihrem Buch ›Persuasion‹ verewigte. Der Badeort Bath ist ebenfalls dankbare Kulisse für interessante romantische Ereignisse.

 

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und so muss ich mich nicht zwischen meinen verschiedenen Leidenschaften und Vorlieben entscheiden. Ich schreibe, wohin der Wind und meine Kreativität mich tragen.