Mehr als Worte

Carlotta versinkt in Depressionen, nachdem ihr Idol, der Schriftsteller Damiano Mantovani, sie abserviert hat.

 

Da hält das Schicksal in Gestalt des Verlegers Federico Sangiorgi eine dramatische, aber positive Wendung bereit.

 

Als Carlotta dann endlich wieder bereit ist, einem Mann ihr Herz und ihre Seele zu öffnen, sich neuen Möglichkeiten der Liebe zuzuwenden, da trifft sie der nächste Tiefschlag: Ist der Traummann Federico etwa schwul?

 

Aber auch Damiano Mantovani hat den Kampf um sein Glück noch nicht aufgegeben, erneut umwirbt er Carlotta, und so bleibt bis zum Ende alles offen …

 

 

Unter anderem in folgenden Shops erhältlich:

 

Amazon

Apple

Google

Kobo

Thalia

Weltbild